Jürgen Melzer gibt sein Racketlon-Comeback bei der EM!

0 6.876

Bei der Pressekonferenz der 2. FIR European Racketlon Championships, die von 25. August bis 3. September 2017 in Wr. Neudorf und Wien zur Austragung kommen werden, hatte Jürgen Melzer die Elite-Bewerbe und zwei Sponsoren-Preise ausgelost. Dank RFA-Präsident Marcel Weigl und Birgit Truttenberger von Victor Austria tritt der Deutsch-Wagramer nun beim größten Event in der Geschichte des Racketlonsports sogar selbst an!

Melzer im Doppel mit Ex-Weltmeister Krenn

Jürgen Melzer laboriert seit dem Challenger in Aix en Provence im Mai an einer Verletzung am Schlagarm, ließ diese aber nicht vollständig ausheilen. „Man sollte mit dem Alter gescheiter werden, aber ich wollte unbedingt Wimbledon spielen – das war keine gute Idee. Ich muss weiterhin pausieren und habe seither keinen Schläger in der Hand gehabt“, so der 36-Jährige, der vorerst nicht auf die ATP-Tour zurückkehren wird. Stattdessen wird Österreichs langjährige Tennis-Nummer-Eins sein Racketlon-Comeback geben – allerdings mit der rechten Hand: „Lange konnte ich mit links nicht einmal eine Flasche öffnen; dafür ist meine rechte Hand immer stärker geworden!“ Wie stark, das wird er im Doppel der 2. FIR European Racketlon Championships presented by BABOLAT (30.8.-3.9.) an der Seite von Ex-Racketlon-Weltmeister Christoph Krenn herausfinden können.

Bei den SWT Austrian Open 2007 hatte Jürgen Melzer sein letztes Racketlon-Turnier bestritten. Da er diesmal mit rechts spielt, tritt er gemeinsam mit Christoph Krenn im CITY & COUNTRY CLUB Amateur-Doppel an. „Ich danke Jürgen, dass er trotz seiner Verletzung dabei ist und den Racketlon-Sport mit seiner Prominenz unterstützt. Ich erwarte mir durch sein Antreten mehr Zuschauer, was dem Event helfen wird. Sportlich rechne ich damit, dass wir einige Spiele gewinnen können, da Jürgen ein Sporttalent ist – egal mit welcher Hand er spielt.“

Die Doppelbewerbe werden am 30. August im City & Country Club am Wienerberg ausgetragen. Jürgen Melzer und Christoph Krenn bestreiten ihr erstes Spiel gegen die Finnen Matti Impola und Tommi Laine um 14 Uhr. Unmittelbar davor und danach sind die Elite-Damen und die Elite-Herren am Centre Court im Turniereinsatz. Tagestickets können am Veranstaltungsort um 4 Euro, bzw. VIP-Tickets um 44 Euro erworben werden. Alle BesucherInnen nehmen am Gewinnspiel teil: Hauptpreis ist ein neuer Renault Grand Scenic.

Weigl fädelt Sensation ein

Um das nötige Budget für die größte Veranstaltung aller Zeiten im Schlägervierkampf aufzustellen, hat man sich bei der RFA auch die Community ins Boot geholt. Mit Bewerbspatenschaften um jeweils 444 Euro konnten Fans und Förderer jeweils die Patenschaft für ein Event übernehmen – von Jugend u13 bis Senioren 70+. Neben VIP-Tickets und diversen Benefits, gab es für einen Paten auch noch eine Draufgabe: Jürgen Melzer loste aus, welcher der Bewerbspaten eine Turnierteilnahme mit Ex-Weltmeister Christoph Krenn gewinnen sollte: Victor Austria! Turnierdirektor Weigl kontaktierte unmittelbar nach der Pressekonferenz die Verantwortliche Birgit Truttenberger und fädelte die Sensation ein: „Wenn ihr niemanden habt der mitspielen möchte, könnte ich euch Jürgen Melzer vermitteln…“ Truttenberger sagte zu, Victor Austria wird Jürgen – im Tennis Dunlop-Vertragsspieler – alle benötigen Rackets zur Verfügung stellen.

AKTUELL: EM-Start von Melzer beschäftigt ATP-Anwälte

sag uns deine Meinung - tell us what you think

You might also like This author posts