Tag 1: Zwei Medaillen für Österreich zum Auftakt

0 18.319
Tag 1 der 2. FIR European Racketlon Championships Juniors & Seniors presented by GRAWE sidebyside

Im EKIZ Vösendorf U13 wurde Österreich-1-U13 mit Alexander Wagner und Constantin Pfeffer hinter Deutschland und Ungarn Dritter. Österreich-2 mit Francesco Izzo, Andre Panev und Benjamin Riedler belegte Rang vier.

Das Österreich-1-U16-Team mit Julian Weninger und Yannik Penkner verpasste eine Medaille nur denkbar knapp. Im Duell um Bronze mit den Ungarn Beton Francia und Balász Szalay entschied nach zwei Einzeln und einem Doppel nur ein Punkt. Jugend-Nationalcoach András Nemeth dazu: „Manchmal soll es nicht sein. Ich glaube, dass der vierte Platz mehr Motivation für das Training gibt, als die Bronze-Medaille!“ Österreich 2 mit Nepomuk Bodner, Stefan Obermoser, Leonhard Ritter und Philipp Stocker belegte Rang fünf. Österreich 3 mit Fabian Gneist, Luca Kreys, Benjamin Meixner und Christian Riedler beendete das Turnier auf Rang sechs im Racketsport Vösendorf U16-Teambewerb

Österreichs U21-Team mit Bettina Bugl, Emanuel Schöpf, Stefan Urban und Tobias Fürschuß hat die ersten beiden Gruppenspiele im ÖVV U21 Teambewerb gewonnen. Finland und Österreich 2 wurden souverän in die Schranken gewiesen. Das Finale gegen Großbritannien um den Titel wird an Tag zwei um 17 Uhr vor den Augen von Landesrätin Petra Bohuslav steigen. „Ich bin mit meinem Team sehr zufrieden. Alles läuft nach Plan“, so U21-Nationalcoach András Nemeth.

Bei den Senioren zog das Österreichs 40+ Team ins Endspiel ein. Simone Seitz, Tom Wagner, Marcel Weigl Bernd Jaschke, Dieter Mühl und Roland Schmölzer mussten sich Edina Szombati, Lehnte Nándori, Francia Balázs, György Janzer und Zoltán Czingráber mit 17 Punkten Differenz geschlagen geben. „Wir haben alles gegeben. Leider blieb uns Gold verwehrt. Hoffentlich macht es unser U21-Team morgen besser“, so Turnierdirektor und Einzelspieler im National Teams Championships Racketlonshop Seniors 40+, Marcel Weigl.

Österreichs 45+ Team mit Ingrid Resch, Maria Schneider, Thomas Fuerschuss, Wilhelm Peltz, Peter Stoisser, Michael Tesar, Christian Wagner und Walter Zimmermann belegte Rang vier im Bodyfit Vösendorf +45 Teambewerb. Rang fünf wurde es für Wolfgang Holzer, Richard Hule, Erich Knotter, Bernhard Leitner und Andrzej Michalski im Racketpoint Vienna 55+ Teambewerb.

Ergebnisse: fir.tournamentsoftware.com

sag uns deine Meinung - tell us what you think

You might also like This author posts